Faszientherapie aus osteopathischer Sicht

Die Faszienbehandlung in der Physiotherapie und Osteopathie hat in den letzten Jahren aufgrund der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse massiv an Bedeutung gewonnen.
Die Faszien bilden in Form und Funktion einen eigenen Körper. Dieser Körper ermöglicht den Stand, den ökonomischen Einsatz der Muskulatur und die Integration der Organfunktionen im Körper. Viele diagnostische Möglichkeiten und therapeutische Einflüsse sind direkt auf Faszien zurückzuführen. Für Physiotherapeuten bedeutet der Einblick in Funktion und Wirkung der Faszien eine wirkungsvolle Bereicherung ihrer Möglichkeiten.

Kursziele:

  • Kursteilnehmer in die ganzheitliche Betrachtung des Körpers unter faszialen Gesichtspunkten einführen.
  • Kompetenzen ergänzen mit verschiedenen Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten, die täglich in einer physiotherapeutischen oder osteopathischen Praxis angewandt werden.

Kursinhalte:
Teil 1: Theorie

  • Embryologie, funktionelle und spezielle Anatomie und Physiologie der Faszien
  • Physiologie/Funktion
  • das Tensegrity-Modell
  • Pathologie/fasziale Symptomatik

Teil 2: Fasziale Diagnostik

  • Sichtbefund der Faszien
  • Thermodiagnostik
  • Zink-Test (kompensierte/nicht-kompensierte Spannungsmuster)
  • passive Tests (Listening)
  • aktive Tests

Teil 3: Fasziale Therapie

  • Prinzipien (direkt, indirekt, kombiniert)
  • direkte Techniken
    o myofaszial Release
    o Recoil
    o rhythmische Dehnung
    o MET
    o direkte Druck-Gleit-Techniken
  • Indirekte / funktionelle Techniken
    o unwinding
    o Strain-Counterstrain (Jones)
    o Basistechnik nach Logan
  • allgemeine Osteopathische Behandlung

Teil 4: segmentale myofasziale Techniken

  • Halsfaszien (superficialis / media / profunda)
  • Fascia clavipectoralis
  • Fascia axillaris
  • Fascia subscapularis
  • Fascia praesacralis
  • Fascia poplitea
  • Aponeurosis plantaris

Teil 5: globale und historische Faszientechniken

  • 3 Diaphragmen nach Fryman (urogenitale / abdominale / craniale)
  • Neidner-Technik

Teil 6: Die tiefe Faszienschicht

  • die Faszien im Nervensystem
  • das zentrale Nervensystem (ZNS)
  • das periphere Nervensystem

Kursleitung:
Lehrteam Salutaris-Akademie

Zielgruppe:
Therapeuten
Heilpraktiker
Ärzte

Kursgebühr:
380,00 € pro Modul (inkl. Skript, Getränke und Snacks)

Termin:
23.03. bis 26.03.2023
Don./Freitag/Samst.: 09.00 bis 17.30 Uhr
Sonntag: 09.00 bis 14.00 Uhr

Abschluss:
Lehrgangsbescheinigung