LOMI LOMI NUI – Hawaiianische Massage

LOMI LOMI NUI oder auch LOMI LOMI genannt, ist eine traditionelle, spezielle Massageform, die von einer der schönsten Inseln der Welt, aus Hawai stammt. LOMI ist der hawaiianische Begriff für Massage und bedeutet so viel wie „drücken, reiben, kneten“ und Nui heißt „groß und einzigartig“. Diese spezielle Massageform lässt sich somit als „einzigartiges starken Kneten“ übersetzen. Dies wird insbesondere auch durch die Verdoppelung, einer vierhändigen Lomi-Massage, die von zwei Personen gleichzeitig ausgeführt wird, verstärkt.

Eine LOMI LOMI-Massage hat den Anspruch, nicht nur der Entspannung zu dienen, sondern auch der seelischen, geistigen und körperlichen Reinigung.
Sie unterstützt, vom Stress loszulassen und sich auf das eigene Sein zu besinnen. Durch Krankheiten verursachte Blockaden können durch die Massage auf seelischer und körperlicher Ebene gemindert oder gelöst werden. Sie dient der Wiederherstellung der Harmonie von Körper, Seele und Geist.
Sie arbeiten nicht nur mit den Händen, sondern mit dem gesamten Unterarm, einschließlich dem Ellenbogen.
Unter Anwendung von warmen Öl sind die Bewegungen fließend und leicht schaukelnd. Sie werden begleitet vom Rhythmus hawaiianischer Musik. Sie variieren in der Stärke, um Blockaden zu lösen, können so aber auch beruhigend und sehr sanft sein.

Kursleitung:
Yvonne Finke
Internationale Wellnesskosmetikerin CIDESCO-zertifiziert

Zielgruppe:
Kosmetiker
Fußpfleger
Masseure/Med. Bademeister
Therapeuten

Termin: 
23.04. bis 25.04.2021
jeweils
09.00 bis 16.00 Uhr

Kursgebühr:
250,00 €

Abschluss:

Lehrgangsbescheinigung