Rückengesundheit in der Arbeitswelt (RÜ-Refresher)

Die meisten Menschen verbringen einen Großteil des Tages am Arbeitsplatz – viele davon häufig mit überwiegend sitzender Tätigkeit. Damit verbunden sind Belastungen durch das Dauersitzen und Bewegungsmangel. Dies kann Verspannungen und Verschleißerscheinungen an Wirbelsäule und Muskulatur begünstigen. Einseitige Arbeitshaltungen belasten zudem den Kreislauf und können zu Durchblutungsstörungen, Sehstörungen, Kopfschmerzen und psychischen Belastungen führen.
Aus diesen Gründen gewinnt betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) in den letzten
Jahren immer mehr an Bedeutung. Die Handlungsfelder Rückengesundheit und Bewegung sind mögliche Bausteine im Rahmen von betrieblichen Maßnahmen zur Gesundheitsförderung in Unternehmen.
Damit eröffnet sich für Rückenschullehrer und Bewegungsfachkräfte ein neues, vielseitiges und interessantes Tätigkeitsfeld.


Kursinhalte:

  • Grundlagen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • gesetzliche Rahmenbedingungen
  • Rückenschmerz und Wirtschaft
  • Belastungsanalysen
  • Ergonomie am Arbeitsplatz
  • Einstiegs- und Kontaktmöglichkeiten zu Unternehmen
  • Finanzierungsmöglichkeiten
  • Vorstellung Praxisbeispiele
  • Übungen zur Gestaltung von Bewegungspausen

Hinweis:
Dieser Kurs gilt als Verlängerung der Rückenschullehrer-Lizenz (KddR).

Kursleitung:
Dozent des Bildungswerkes des Landessportbundes, Dresden, (offizieller
BdR-Stützpunkt)

Zielgruppe:
Sport-/Physiotherapeuten
Rückenschullehrer
Fitness-/Personaltrainer
Kursleiter im Präv.-Bereich / Seniorensport

Kursgebühr:
195,00 €
145,00 € f. Mitglieder im Bundesverb. deutscher Rückenschulen

Termin:
10.10. bis 11.10.2020
Samstag:
09.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag:
09.00 bis 14.00 Uhr

Abschluss :
Lehrgangsbescheinigung
15 FP