Hygieneregeln/Festlegungen Corona

Verhaltensregeln/Hygienemaßnahmen/Hinweise zur Vermeidung einer Corona-Infektion.

Gemäß Allgemeinverfügung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales vom 13.08.2020 ist der Zugang zum Gebäude nicht gestattet, wenn Sie

–        ein Symptom erkennen lassen, das auf eine SARS-CoV-2-Infektion hinweist (Fieber, Husten, Durchfall, Erbrechen oder ein allgemeines Krankheitsgefühl) bzw. Sie mit SARS-CoV-2 infiziert sind,

–        innerhalb der vergangenen 14 Tage mit einer nachweislich mit SARS-CoV-2-infizierten Person Kontakt hatten,

–        sich innerhalb der vergangenen 14 Tage in einem Risikogebiet aufgehalten haben und keine nach Einreise aus dem Risikogebiet ausgestellte ärztliche Bescheinigung, nach der keine SARS-CoV-2-Infektion besteht, vorlegen.

–        Nach Betreten des Gebäudes An der Wiesenmühle 1 sind die Hände am Eingang zu desinfizieren.

–        Bitte tragen Sie im Schulhaus sowie beim praktischen Üben/Arbeiten einen Mund-Nasen-Schutz. Während des theoretischen Unterrichts ist das nicht erforderlich, es sei denn, Ihre Dozentin fordert Sie dazu auf.

–        Im Gebäude und auf dem Gelände dürfen sich während der Pausen keine Gruppen bilden. Ein ausreichender Abstand ist einzuhalten.

–        Der Kursraum ist regelmäßig zu lüften.

–        Die Niesetikette ist einzuhalten.

–        Die Liegen sind mit einem Laken versehen, bitte bringen Sie noch ein eigenes Handtuch mit.

–        Für die Toilettenbenutzung sind die gekennzeichneten Laufwege zu nutzen, um mgl. eine Begegnung zu verhindern. Für die Händehygiene sind Seife und Trockner zu verwenden.

–        Die Laufwege im Gebäude sind einzuhalten:

         ° Mitteltreppe nach oben zur Cafeteria benutzen

         ° Einbahnregelung in der Cafeteria beachten

         ° Treppenhäuser nach unten benutzen

–        Das Gebäude ist nach Kursende unverzüglich zu verlassen.

Die Kenntnisnahme dieser Regeln bestätigen Sie am Tag des Lehrgangs bei Frau Katona.