Rückenschmerzen behandeln mit Chiropraktik und myofaszialen Techniken

In Deutschland sind Rückenschmerzen enorm verbreitet, obwohl sich die medizinische
Versorgung in den Industrienationen stetig verbessert. Somit sind Rückenschmerzen
ein häufiger Anlass für einen Therapeutenbesuch. Rückenschmerzen
zu quantifizieren und zu beschreiben ist für den Patienten oft schwierig. Dies ist abhängig von ethnischer und sozialer Zugehörigkeit.
Unser Ziel Rückenschmerzen effektiv zu behandeln, das Zusammenspiel von
Gelenken und Muskulatur zu normalisieren, Fehlstellungen, Verschiebungen
und Blockaden (Subluxationen) zu erkennen und gezielt zu behandeln, bedarf
also Fingerspitzengefühl des Therapeuten.

In diesem Kurs lernen Sie praxisorientiert Blockaden der Wirbelsäule und Rippengelenke
zu erkennen und diese effektiv zu lösen. Darüber hinaus wenden wir spezifische manuelle Tiefengewebstechniken zur Lösung der Bindegewebsverhärtungen und Restriktionen an.

Lernziele:
Im theoretischen Teil des Kurses wiederholen wir die spezielle Biomechanik sowie die Anatomie und ihre Umgebungsstrukturen. Ein wichtiger Aspekt ist hier die Neurologie und der Einfluss auf das Segment.
Für eine erfolgreiche Behandlung ist die richtige Befundung der Blockaden Voraussetzung.

Im intensiven praktischen Üben erlangen wir die Fähigkeit differenzierter segmentaler Befundung der Wirbel- und Rippengelenke. Chiropraktik arbeitet mit schnellen und energiereichen Impulsen, High velocity low Amplitude (HVLA).
Ganzheitliche Betrachtungsweisen der Zusammenhänge zwischen Wirbelsäule, Organen und Funktionsketten kommen in diesem Kurs nicht zu kurz.
Besonderen Wert legen wir auf myofasziale und manualtherapeutische Techniken, die zu jeder Behandlung unspezifischer und spezifischer Rückenschmerzen gehören. Hierfür werden wir viel Raum zum Üben verwenden.

Lehrplan:

  • Einführung
  • Definition
  • Kontraindikation
  • Lendenwirbelsäule
  • Brustwirbelsäule und Rippen
  • Halswirbelsäule
  • spezifische Anatomie
  • Biomechanik
  • Neurologie
  • Befunderhebung
  • Sicherheitstests
  • Manipulation

Hinweise:

  • Grundlagen der spezifischen Anatomie, Biomechanik und Tests werden wiederholt
  • Voraussetzungen zur Ausübung der Chiropraktik: In Deutschland ist eine Heilkundeerlaubnis gesetzlich vorgeschrieben (für Ärzte durch die Approbation, für Therapeuten die Heilpraktiker Anerkennung vom jeweiligen Gesundheitsamt).

Kursleitung:
Werner Janis Dumbs
Physiotherapeut, Heilpraktiker

Zielgruppe:
Physiotherapeuten
Heilpraktiker
Ärzte

Kursgebühr:
270,00 € (inkl. Skript und Getränke)

Termin:
01.10. bis 02.10.2022
21.10. bis 22.10.2023
Samstag: 09.00 bis 17.30 Uhr
Sonntag: 09.00 bis 16.00 Uhr

Abschluss:
Lehrgangsbescheinigung, 18 FP