Ohrkerzenbehandlung mit anschließender Behandlung der Gesichts- und Ohrakkupressurpunkte

Die Ohrkerzenbehandlung hat ihren Ursprung in den Jahrhunderte alten traditionellen Naturheilverfahren und schamanischen Riten nordamerikani scher Ureinwohner. Noch heute werden die original Ohrkerzen der Firma Biosun von den Stämmen der Hopi-Indianer gefertigt. Die trichterförmige Hohlkerze wird aus einem Gewebe, welches mit Bienenwachs, Honig und verschiedenen Kräuterzusätzen getränkt ist, gefertigt.
Die Ohrkerze wird abdichtend und sanft am äußeren Gehörgang angesetzt. Während die Kerze bis zu einer bestimmten Markierung herunterbrennt, entsteht ein sogenannter Kamineffekt. Dieser leichte Unterdruck und die Vibration der stehenden Luftsäule stimulieren sanft das Trommelfell und wirken druckregulierend auf den gesamten Nasen-
und Rachenbereich.

Hauptanwendungsgebiete:

  • akute und chronische Beschwerden im Ohr- und Kopfbereich
  • Ohr- / Kopfschmerzen, Migräne, Schnupfen, Erkältungen, Tinnitus
  • Druckphänomene im Ohr- / Kopfbereich
  • psychische Überlastungsstörungen
  • Nervosität, innere Unruhe
  • chronischer Stress, Burn-Out
  • Schlafstörungen, Hyperaktivität

Sie erlernen die Anwendung der Ohrkerze, Vor- und Nachbereitung der Behandlung sowie eine drainierende Gesichtsmassage unter Anwendung der Gesichts- und Ohrakkupressurpunkte.

Kursleitung:
Yvonne Finke,
Internationale Wellnesskosmetikerin, CIDESCO-zertifiziert

Zielgruppe:
Kosmetiker
Fußpfleger
Masseure
Med. Bademeister
Therapeuten

Kursgebühren:
100,00 €

Termin:
06.02.2021
Samstag:
09.00 bis 14.00 Uhr

Abschluss:
Teilnahmebescheinigung